Ihr Kunde bestellt in Ihrem Webshop. Ihr Webshop-System leitet den Auftrag an mediaprint weiter. mediaprint produziert, versendet direkt an Ihren Endkunden und schickt die Versandrückmeldung zurück an Ihren Server.
Darstellung der Kommunikation zwischen Ihrem Server und mediaprint als Dienstleister

mediaprint Standard – Auftragsübermittlung und Statusrückmeldungen automatisieren

Wir ermöglichen Ihnen, Aufträge aus Ihrem System vollautomatisiert an unsere mediaprint smart factory zu übermitteln. Ebenso können Sie automatische Statusrückmeldungen erhalten.

Übermittlung von Aufträgen

In der Dokumentation ist definiert, wie die einzelnen Produkte übermittelt werden müssen und welche Felder dafür erforderlich sind. Sollte ein Wert ungültig sein, gibt es eine Fehlermeldung, die genau darstellt, an welcher Stelle die übermittelten Daten nicht passen.

Für die verschiedenen Produktarten stellen wir jeweils Beispiel-Auftragsordner zur Verfügung, sodass Sie einen Überblick erhalten, welche Produktkonfigurationen jeweils möglich sind. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne einen Beispielauftrag für die konkret von Ihnen gewünschten Produktkonfigurationen.

Statusrückmeldungen

Wir melden Ihnen auf Wunsch automatisiert zurück, ob ein Auftrag von unserem System angenommen wurde oder ob die übermittelten Auftragsdaten Fehler enthielten. So können Sie bei Bedarf sofort reagieren.

Zudem benachrichtigen wir Sie, sobald eine Auftragsposition versendet wurde. Hier erfolgt je Auftragsposition eine gesonderte Rückmeldung, weil nicht notwendigerweise alle Auftragspositionen in einem Paket verschickt werden können. Sofern seitens des genutzten Versanddienstleisters verfügbar, übermitteln wir auch die Trackingcodes für die Sendungsverfolgung.

Dokumentation

Hier stellen wir Ihnen die vollständige Dokumentation des mediaprint Standards zur Verfügung.

Um Ihnen das Ansteuern unserer Schnittstelle zu erleichtern, stellen wir zusätzlich Beispiele für die Auftragsübermittlung sowie die Statusrückmeldungen. In der Spezifikation finden Sie jeweils Referenzen auf die Beispielaufträge.

WICHTIG: Bei der Übermittlung sind die Aufträge in einzelnen Ordnern abzulegen, nicht als zip-Datei.

Beispielaufträge für Druckprodukte

  • Softcover-Bücher inkl. einer Variante mit der Angabe einzelner Farbseiten beim Inhalt (MPS1500)
  • Hardcover-Bücher (2-teilig) inkl. Varianten mit wattierter Buchdecke, Buchecken und Leineneinband (MPS1501)
  • Hardcover-Bücher (3-teilig mit Schutzumschlag) inkl. einer Variante mit Leineneinband (MPS1502)
  • Hefte mit separatem Umschlag (MPS1400, Position 1)
  • Selfcover-Heft, d. h. kein separater Umschlag (MPS1400, Position 2)
  • Schneidprodukte (MPS1100, MPS1102, MPS1103)
  • Falzprodukte (MPS1101)
  • Etiketten (MPS1104)
  • Blöcke und Kalender mit Leimung (MPS1200)
  • Wire-O-Kalender, auch mit verlängerter Rückwand (MPS1300)
  • Wire-O-Broschüren (MPS1301)
  • Wire-O-Bücher inkl. einer Variante mit PP-Deckeln (MPS1302)

Für einige Zusatzfunktionen finden Sie hier weitere Beispiele:

  • Archivierung von Druckdaten (MPS2000)
  • Download der PDFs via HTTPS (MPS2000)
  • Übermittlung von Lieferschein und Versandlabels (MPS2001)
  • Versand an DHL-Packstationen (MPS2002)
  • Versand mit abweichender Absenderadresse (MPS2002)
  • Festlegung einer Produktionszeit (für Expressaufträge), Drucktechnologie und die Kundenreferenz einer Position (MPS2002)
  • Reklamationen (R1-MPS1500)

Beispielaufträge für Lagerabrufe

  • Abruf von Lagerartikeln (MPS2100)

Beispiele für Statusrückmeldungen

Statusrückmeldungen können per HTTP-Request an einen API-Endpunkt des Kunden gesendet oder alternativ auf dem SFTP- oder FTPS-Server abgelegt werden, der auch zur Übermittlung der Auftragsdaten dient.

  • Auftragsannahme oder -ablehnung
  • Status „versandbereit“ inkl. Anzahl der gepackten Pakete
  • Status „versendet“ inkl. Trackingdaten